Hier hat Spitzenlos Schleifen Tradition

History

Intro

Schleifmaschinen von MIKROSA setzen global die Standards in Technologie, Präzision, Qualität und Produktivität beim spitzenlosen Außenrundschleifen. Dabei reicht unser Applikationsspektrum von winzigen Düsennadeln über hochpräzise Pumpenkolben bis hin zu schweren Eisenbahnachsen.

Seit 1949 arbeiten wir kontinuierlich an der technologischen Weiterentwicklung des spitzenlosen Schleifens. Das Ergebnis sind Maschinenkonzepte und Innovationen, die uns heute zu einem weltweit führenden Hersteller von spitzenlosen Außenrundschleifmaschinen machen. Dabei sind wir mit einer Schleifgenauigkeit im 10tel Mikrometer-Bereich zwar beinahe schon an der Grenze des industriell Messbaren, aber MIKROSA gehen deswegen noch lange nicht die Ideen aus.

1887 - 1950
  • Gründung der Ursprungsfirmen „Kirchner & Co.“  (Holzbearbeitungsmaschinen), „Arno Krebs“ und „Müller & Montag“ (Fräsmaschinen und Drehbänke), „Gehring“ (Honmaschinen) (1878)
  • Herstellung der ersten spitzenlosen Außenrundschleifmaschine Typ SRS 125 und Ausstellung auf der Leipziger Frühjahrsmesse (1949)
1951 - 1970
  • Weiterentwicklung der SRS-Baureihe zur SASL-Serie (1951)
  • Entwicklung der Baureihe SAASL (1. messgesteuerter Automat) (1958)
  • Umbenennung in VEB MIKROSA Leipzig als Schleifmaschinen-werk mit ausschließlicher Fertigung der SASL-Reihe (1964)
1971 - 1990
  • Erste mit CNC-Technik ausgerüstete Maschine in der Fertigung (1976)
  • Bilanz des VEB MIKROSA Leipzig: Seit 1949 wurden über 10.000 Maschinen geliefert. Die Jahresproduktion liegt bei ca. 400 Maschinen. MIKROSA ist der weltweit größte Hersteller spitzenloser Außenrundschleifmaschinen. (1989)
  • Aus VEB MIKROSA Leipzig wird die MIKROSA Werkzeugmaschinen GmbH (1990)
1991 - 2005
  • MIKROSA wird durch die Hamburger KÖRBER AG übernommen. Bildung der internationalen Schleifring-Gruppe (1993)
  • MIKROSA übernimmt die Produktpalette spitzenloser Außenrundschleifmaschinen der Firmen HERMINGHAUSEN und Koenig & Bauer (MULTIMAT) (1994)
  • Entscheidung zur Entwicklung der KRONOS-Baureihe (1995)
  • Fusion der MIKROSA Werkzeugmaschinen GmbH mit der SCHAUDT Maschinenbau GmbH und der Berliner Werkzeugmaschinenfabrik (BWF) GmbH zur Schaudt Mikrosa BWF GmbH (2000)
2007
  • Die Studer Mikrosa GmbH eröffnet nach Umbau und Neugestaltung ihr neues Werk in Leipzig.
2009 - 2010
  • 2009 fusionieren die Studer Mikrosa GmbH und die Studer Schaudt GmbH zur Schaudt Mikrosa GmbH mit Hauptsitz in Stuttgart.
  • 2010 folgt die Verlegung des Firmensitzes und aller Produktionsstätten der Marken SCHAUDT und MIKROSA nach Leipzig.
2013
  • Aus der Schleifring Gruppe wird die UNITED GRINDING Group (2013)
  • Präsentation des neuen Maschinendesigns der UNITED GRINDING Group auf der EMO in Hannover (2013)
Startseite
Global Group
de Change Language